"Mädchen? Ich brauche Soldaten. (War of the living dead)

B-Moviebewertung





| imdb | wiki_de | wiki_en | videoraiders.net |
Download des Bewertungsbogens als PDF

Name: Eat the RichLand: Großbritannien
Originaltitel: Eat the RichJahr: 1987FSK: 16
Genre: Independent Film


hochniedrig
Unterhaltungswert:
Pornofaktor:
Gewaltdarstellung:
Gewaltverherrlichung:
Niveau:
Sexismus:
Professionalität:
Realismus:
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Handlung:
Eine Gruppe (sozial) Benachteiligter beschließt eine Revolution anzuzetteln. Sie beginnen mit der gewaltsamen Übernahme eines Nobel-Restaurants und der Beschimpfung der reichen Gäste, denen sie außerdem Menschenfleisch vorsetzen. An einen Marketing-Gag glaubend kommen jedoch weiterhin Unmengen zahlender Gäste und der Laden läuft weiterhin sehr gut...

Auffällige Fehler (technisch):
Kind wird absolut trocken und sauber geboren.

Auffällige Fehler (inhaltlich-logisch):
Nach öffentlichem Massenmord gelingt ihre stümperhafte Flucht vor der Polizei viel zu leicht; Riesige Wunde an Bein wird mit einem Taschentuch nur teilweise verbunden und in der nächsten Szene steht und läuft der Verwundete wieder als wäre nichts gewesen.

Auffällige Fehler ("wissenschaftlich", z.B.: historisch, physikalisch, usw.):
Pfeil bleibt in Marmorwand stecken; Schrei des Hubschrauberpassagiers ist lange vor dem Hubschrauber zu hören.

Was für ein Bild vermittelt der Film?
Korrupte und dekadente Oberschicht; verächtliche Behandlung des Volkes; Verherrlichung eines gewalttätigen Widerstandes mit destruktiven Methoden.

Bemerkungen:
Innenminister stürmt allein das von Terroristen besetzte Gebäude und verprügelt diese; Rekrutierungsmaßnahme für die Revolution: Anklopfen und fragen "Wir machen einen Volksaufstand? Machst du mit?" und der Befragte macht mit; Robin Hood- Bezug der Revolutionäre; Gast-Auftritt von Motörhead.