"Ich glaub, ich habe einen Zauberer gehört." - "Wie viele Zauberer gibt es denn in dieser verdammten Welt?" (Orc Wars)

B-Moviebewertung





| imdb | wiki_de | wiki_en | ofdb |
Download des Bewertungsbogens als PDF

Name: Octagon - Die Rache der NinjaLand: VSA
Originaltitel: The OctagonJahr: 1980FSK: 16
Genre: Chuck Norris


hochniedrig
Unterhaltungswert:
Pornofaktor:
Gewaltdarstellung:
Gewaltverherrlichung:
Niveau:
Sexismus:
Professionalität:
Realismus:
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Handlung:
Ninjas ermorden eine Reihe von Leuten. Der Kampfexperte Scott macht sich auf die Jagd (wesentlich mehr Handlung gibt es eigentlich nicht).

Auffällige Fehler (technisch):
Man sieht deutlich, dass die Leute bei den Schlägereien aneinander vorbeischlagen.

Auffällige Fehler (inhaltlich-logisch):
Entweder wurde in der Version, die wir gesehen haben, viel herausgeschnitten oder eine Menge Dinge geschehen, ohne dass man weiß warum.

Auffällige Fehler ("wissenschaftlich", z.B.: historisch, physikalisch, usw.):
In einer Szene gibt es je nach Kameraeinstellung drei verschiedene Helligkeiten.

Was für ein Bild vermittelt der Film?
Dem Publikum ist keines aufgefallen.

Bemerkungen:
Scott (Chuck Norris) wird ständig von einer Stimme in seinem Kopf begleitet.

Zitate:
"Du da. Vortreten!" Er tritt vor und fällt durch Falltür.
"Es waren keine Terroristen, sondern Ninjas."
"Euer Körper darf schlafen, doch euer Gehirn muss immer wach sein."
"Du willst die Wahrheit schon vor dem ersten Drink hören?"
"Ich würde ihnen gerne glauben." - "Aber?" - "Ich tu's nicht."


Text des News-Eintrags:
Wenn Chuck Norris nach der ersten Stunde eine Films erst neun Leute verprügelt hat, dann ist irgendwas faul. Er verprügelt zum Schluss zwar noch mal ein paar Leute, aber für das was man von Chuck Norris erwartet ist das doch recht mager. Dafür gibt es Ninja. Die sind zwar nicht gut, aber was will man gegen Chuck Norris schon ausrichten. Wer erwartet mit "The Octagon" einen coolen Film zu sehen in dem Chuck Norris tut, was Chuck Norris nun mal tut, der wird enttäuscht. Wer aber ein Freund schlechter Ninjafilme ist, der kommt durchaus auf seine Kosten.