"Was ist der außergewöhnlichste Ort an dem du je gevögelt wurdest? Das sagt viel über eine Frau aus." (Bitch Slap)

B-Moviebewertung





| ofdb |
Download des Bewertungsbogens als PDF

Name: Dead Eyes OpenLand: Deutschland
Originaltitel: Dead Eyes OpenJahr: 2007FSK: 16
Genre: Horror


hochniedrig
Unterhaltungswert:
Pornofaktor:
Gewaltdarstellung:
Gewaltverherrlichung:
Niveau:
Sexismus:
Professionalität:
Realismus:
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Handlung:
Eine Gruppe Jugendlicher ist zum Campen in die deutsche Wildnis gefahren - zu einem äußerst ungünstigen Zeitpunkt, denn sie bekommen von der Außenwelt abgeschnitten nicht mit, wie die Welt unter dem Ansturm der Zombies untergeht. Als sie es schließlich merken, ist es für manche von ihnen schon zu spät. Der Rest versucht planlos zu entkommen...

Auffällige Fehler (technisch):
Tonspur oft viel zu leise; teils laienhafte Schauspieler.

Auffällige Fehler (inhaltlich-logisch):
Die Menschheit wird unglaublich schnell von Zombies überrannt, die Hauptpersonen, die zwei Tage keinen Kontakt zur Außenwelt hatten, werden vom globalen "Weltuntergang" überrascht - dabei sind es hier die klassischen, langsamen Zombies.

Auffällige Fehler ("wissenschaftlich", z.B.: historisch, physikalisch, usw.):
Das Publikum hat keine bemerkt.

Was für ein Bild vermittelt der Film?
Das Publikum konnte keines feststellen.

Bemerkungen:
Produzent hat Szene mit George A. Romero benutzt, die im Film im TV ausgestrahlt wurde und diesen dort als verwirrten Wissenschaftler zeigt, der die Zombie-"Hintergründe" erklärt (laut Abspann wohl mit dessen offizieller Genehmigung!); Frau (Nicht-Satanistin) geht zum Pinkeln auf den Friedhof; Hauptpersonen fahren zum Camping nach "Ziel ist, wo der Tank leer ist"; kunstfilmartige Farbfilter (oder gezielter Einsatz des im Abspann erwähnten Filmmaterials, das 20 Jahre über dem Haltbarkeitsdatum war?); scheinbar Amateurfilm - aber dafür unglaublich professionell!