"Da ist ein Schalter. Das ist eure Hauptwaffe. Der Hauptwaffenschalter." (Atlantic Rim)

B-Moviebewertung





| imdb | wiki_de | wiki_en | videoraiders.net | badmovies.de | ofdb |
Download des Bewertungsbogens als PDF

Name: Der Mann der die Welt rettete (Turkish Star Wars)Land: Türkei
Originaltitel: Dünyayi kurtaran adamJahr: 1982FSK: 6
Genre: Sci-Fi


hochniedrig
Unterhaltungswert:
Pornofaktor:
Gewaltdarstellung:
Gewaltverherrlichung:
Niveau:
Sexismus:
Professionalität:
Realismus:
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Handlung:
Zwei türkische Raumschiffpiloten wenden eine außerirdische Invasion ab, müssen aber auf einem fremden Planeten notlanden, wo sie einen wahnsinnigen Zauberer davon abhalten müssen, die Weltherrschaft an sich zu reißen.

Auffällige Fehler (technisch):
Extrem billige Technik; Szenen aus anderen Filmen übernommen; Untertitel viel zu schnell zum lesen; billige Kostüme; Filmmusik endet immer abrupt; Anschlussfehler.

Auffällige Fehler (inhaltlich-logisch):
Sinnfreie Handlung.

Auffällige Fehler ("wissenschaftlich", z.B.: historisch, physikalisch, usw.):
Abstruse Phantasiewelt.

Was für ein Bild vermittelt der Film?
Christentum wird als Inbegriff des Bösen dargestellt.

Bemerkungen:
Explodierende Steine; Szenenrecycling aus Star Wars; Filmmusik aus anderen Filmen (Indiana Jones, etc.).

Text des News-Eintrags:
...vielen besser als "Turkish Star Wars" bekannt. Ein skurriler, türkischer Film, der Szenen aus Star Wars klaut (ohne ansatzweise die zugehörige Story zu übernehmen), sowie diverse Film-Themes (Indiana Jones, James Bond, etc.). Die Story ist wirr und absolut unverständlich. Einer dieser Filme, bei denen man sich wünscht er möge endlich zu Ende sein, aber keine Frage - aufgrund seiner Kuriosität und buchstäblicher Personifikation der B-Movie-Definition sollte man ihn einmal sehen. Aber definitiv nicht öfter.