"Ich werde dich so langsam auseinander nehmen, dass dein FĂĽhrerschein abgelaufen ist, bis es vorbei ist." (Strippers vs Werewolves)

B-Moviebewertung





| imdb | wiki_en | ofdb |
Download des Bewertungsbogens als PDF

Name: The Quick and the UndeadLand: USA
Originaltitel: The Quick and the UndeadJahr: 2006FSK: 18
Genre: Horror-Western


hochniedrig
Unterhaltungswert:
Pornofaktor:
Gewaltdarstellung:
Gewaltverherrlichung:
Niveau:
Sexismus:
Professionalität:
Realismus:
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Handlung:
80 Jahre nach dem Beginn einer Zombie-Invasion - das Leben normalisiert sich langsam wieder, die Zombies werden nach und nach dezimiert und auf die Beendigung ihres Untods ist ein Kopfgeld ausgesetzt. Doch so etwas muss nicht zwingend dem ursprünglich gewünschten Zweck dienen, denn ein Bösewicht kommt auf die Idee, dass er die Seuche sozusagen als Lizenz zum Gelddrucken verwenden könnte, indem er gezielt Zombies erschafft und dann das Kopfgeld darauf kassiert. Nur ein Kopfgeldjäger, der noch eine persönliche Rechnung mit dem Bösewicht offen hat, kann diesem Treiben ein Ende setzen.

Auffällige Fehler (technisch):
Es ist deutlich erkennbar, dass das Blut aus einer körpernahen (allerdings nicht explizit sichtbaren) Kanüle spritzt.

Auffällige Fehler (inhaltlich-logisch):
Zombies "verschwinden", nachdem sie den Antagonisten gefressen haben, ohne den Helden zu belästigen.

Auffällige Fehler ("wissenschaftlich", z.B.: historisch, physikalisch, usw.):
Das Publikum hat keine bemerkt.

Was für ein Bild vermittelt der Film?
Das Publikum konnte kein echtes Bild erkennen.

Bemerkungen:
Szene mit einem Zombie, der seine eigenen Gedärme frisst ("sie fressen wirklich alles"); angesichts einer riesigen Zombie-Meute, die das Haus umstellt meint der Kopfgeldjäger zu seinen Kumpanen: "Beruhigt euch, die kommen zu euch." (ja, beruhigender Gedanke); die Entwicklung der Zombies wird angesprochen (die "Frischen" laufen schneller und sollten zuerst erledigt werden; die "Modrigen" schlurfen nur noch); sowohl der Bösewicht, als auch der Held rauchen (für einen neueren US-amerikanischen Film ziemlich ungewöhnlich); Held scheint noch alle Finger zu haben, obwohl ihm zu Beginn des Films welche abgeschnitten werden (das Publikum war sich aber nicht ganz sicher, sonst wäre es ein inhaltlich-logischer Fehler); Gitarrenkasten hat die Funktion eines Waffenrucksacks - Hommage an Desperado?