"Mein Freund hämmert dir 'ne Regenrinne in die Birne!" (Das Söldnerkommando)

B-Moviebewertung





| imdb | wiki_de | wiki_en |
Download des Bewertungsbogens als PDF

Name: Zombie KillerLand: Japan
Originaltitel: Saikyô heiki joshikôsei: Rika - zonbi hantâ vs saikyô zonbi GurorianJahr: 2008FSK: 18
Genre: Action


hochniedrig
Unterhaltungswert:
Pornofaktor:
Gewaltdarstellung:
Gewaltverherrlichung:
Niveau:
Sexismus:
Professionalität:
Realismus:
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Handlung:
In einer von Zombies überrannten Welt versucht eine Frau im Bikini mit dem Schwert Rache für den Mord an ihrem Vater zu nehmen.

Auffällige Fehler (technisch):
Schwertstich wird neben dem Körper geführt.

Auffällige Fehler (inhaltlich-logisch):
Zombies handeln teilweise planmäßig, teilweise nicht.

Auffällige Fehler ("wissenschaftlich", z.B.: historisch, physikalisch, usw.):
kein Nachladen bei Schusswaffe; getötete Zombies lösen sich auf.

Was für ein Bild vermittelt der Film?
Das Publikum hat keines bemerkt.

Bemerkungen:
Videospielverfilmung.; (teilweise) billige Effekte; jediartige Abwehr von Schüssen.

Text des News-Eintrags:
In einer etwas seltsamen Zombie-Welt versucht eine junge gut aussehende Dame im Bikini mit coolem Hut und einem Schwert bewaffnet sich höchst blutig und gewalttätig durch Millionen von Zombies zu schnetzeln, um einen wahnsinnigen Wissenschaftler aufzuhalten und ihren Vater zu rächen - what the fuck?
Ja, das ist tatsächlich so skurril - aber besser noch: es ist deutlich besser gemacht, als man es von einer Low-Budget-Produktion erwarten könnte. Die Story ist originell, aber leider dennoch nicht wirklich großartig. Wer Zombiefilme mag oder Japano-Unsinn oder (die mir nicht bekannte) Videospielvorlage kann sich das auf jeden Fall mal reinziehen.