"Mein Junge, das ist ein Film, da ist alles möglich!" (The Ring Thing)

B-Moviebewertung





| imdb | wiki_de | wiki_en | videoraiders.net |
Download des Bewertungsbogens als PDF

Name: Critters 4Land: USA
Originaltitel: Critters 4Jahr: 1992FSK: 12
Genre: SciFi-Horror


hochniedrig
Unterhaltungswert:
Pornofaktor:
Gewaltdarstellung:
Gewaltverherrlichung:
Niveau:
Sexismus:
Professionalität:
Realismus:
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Handlung:
Die Eier vom Ende von Teil 3 fliegen mitsamt Charly 50 Jahre lang tiefgefroren durch das All, bis sie von einem Raumschiff eingefangen werden, welches sie auf eine Raumstation bringen soll - diese ist jedoch komplett verlassen und ihre Energieversorgung steht kurz vor der Kernschmelze. Zu allem Überfluss entkommen natürlich auch noch die Critter und vermehren sich wie wild.

Auffällige Fehler (technisch):
Das Publikum hat keine bemerkt.

Auffällige Fehler (inhaltlich-logisch):
Frisch geschlüpfte Critter können bereits Computer bedienen.

Auffällige Fehler ("wissenschaftlich", z.B.: historisch, physikalisch, usw.):
Zwei einzelne Critter legen massig Eier, die fast so groß sind wie sie selbst; 5 Sekunden (im Countdown) dauern deutlich länger als 5 Sekunden.

Was für ein Bild vermittelt der Film?
Das Publikum hat keines bemerkt.

Bemerkungen:
Stilistisch teilweise weit weg von den ersten drei Teilen (Science-Fiction-Szenario, deutlich weniger komödienhaft); längere nicht-synchroniserte Szene (Director's Cut?); im Abspann: "Absolutely no critters were harmed in the making of this movie.".

Zitate:
"Wie meine Ex-Frau. Sie macht immer das Gegenteil von dem, was ich sage." (nachdem der Computer mit weiblicher Stimme Zugriff auf alle Daten gegeben hat, bloß weil er gebeten wurde, keinesfalls den Zugriff zu gewähren)