"Wenn ich heute abend nicht so viel getrunken hätte würde ich glauben ich bin besoffen." (Fliegende Killer - Piranha II)

B-Moviebewertung





| imdb | wiki_de | badmovies.de | ofdb |
Download des Bewertungsbogens als PDF

Name: The Ring ThingLand: Schweiz
Originaltitel: The Ring ThingJahr: 2004FSK: 6
Genre: Parodie


hochniedrig
Unterhaltungswert:
Pornofaktor:
Gewaltdarstellung:
Gewaltverherrlichung:
Niveau:
Sexismus:
Professionalität:
Realismus:
 
 
 
 
 
 
 
 
Parodie



Handlung:
Ein Bankier bricht mitsamt der Flugzeugtoilette aus selbigem, sich in der Luft befindlichen Flugzeug und landet in einer Art Parallel-Welt, welche der aus Herr der Ringe verblüffend ähnelt. Der böse Sauraus will mithilfe eines machtvollen Ringes die Welt zerstören, aber der Zauberer Almgandhi und die kleinen Telehobbies halten den Bankier Fredi für eine Art Auserwählten. Ohne rechte Lust, aber ebenso ohne andere Perspektive, was er tun könnte, macht er sich auf den Weg.

Auffällige Fehler (technisch):
Das Publikum hat keinerlei entdeckt.

Auffällige Fehler (inhaltlich-logisch):
Aufgrund der Tatsache, dass der Film eine Parodie ist: vorhanden, wohl aber meist gewollt als wundersame Wendung der Geschichte.

Auffällige Fehler ("wissenschaftlich", z.B.: historisch, physikalisch, usw.):
Es gab einige "Fehler" dieser Art, die jedoch zum größten Teil als Gags gewollt sein dürften.

Was für ein Bild vermittelt der Film?
Kiffen ist cool und lässt alle Probleme nichtig und lösbar erscheinen.

Bemerkungen:
Ulrike, das Schwert (laut Produktbeschreibung sogar selbstreinigend!); Sächselnder Sauraus in NVA-Uniform; Bar im Berg; Kiffer-Raver-Elfen (mit Alphorn!!); Telehobbies (Teletubbies / Hobbits-Parodie, "winke winke!"), Alm-Gandhi (als Gandalf-Parodie) mit Pferd Hans-Peter (welches aber lieber Jean-Pierre genannt wird); schwuler Drache im Tabaluga-Kostüm (Low-Budget-Film...); Bösewicht will die Welt mit Käse überbacken; Film stellt Schweiz und deren Traditionen als lächerlich dar; von den Kulissen und dem Humor her teils sehr Monty-Python-esk wirkend.

Zitate:
im Streit, welcher Magier auf der Zauberschule besser mit dem Besen fliegen konnte: "Du hattest den Besen doch nur, damit du auch mal was langes zwischen den Beinen hattest!"
Friedo rettet Frau vor dem Drachen, diese spricht nur in Reimen und bedankt sich: "Dafür darfst du mich ganz zärtlich drücken und heute Nacht von hinten..."
"Mein Junge, das ist ein Film, da ist alles möglich!"
Bei der Frage, wen die Prinzessin begleitet, wenn die Gefährten sich trennen: "Schere, Stein, Papier?" - "Einmal!" - "Ohne Brunnen!"
"Hallo, ich bin der Erwin!"