"Ich bin zu bekifft für diesen Scheiß hier!" (The Mad)

News


Was soll die Seite?

Beim Ansehen von B-Movies kann man sich oft besser amüsieren als mit den besten Komödien, auch wenn wir vermuten, dass dies eher selten im Sinne des Regisseurs war. Doch für die Unwissenden wollen wir erst einmal mit einer kurzen Definition beginnen. Zuerst einmal war die Bezeichnung "B-Movie" lediglich das Synonym für einen Film mit relativ geringem Budget. Dies ging allerdings logischerweise meist mit einer schlechten Umsetzung, schlechten Trickeffekten und leider oft auch schlechten Stories einher. Bei manchen Genres, etwa dem Zombiefilm, sind nahezu alle Werke B-Movies.
Eine ganze Weile haben wir uns B-Movies nur angesehen und uns dann darüber lustig gemacht. Mittlerweile hat sich im Rahmen dieses Projektes eine recht große Gruppe Interessierter zusammengefunden, die sich nicht nur treffen, um gemeinsam B-Movies zu betrachten. Nein, wir versuchen die Filme auch kritisch zu diskutieren. Das Ergebnis davon sind unsere Bewertungsbögen in denen wir in aller Kürze versuchen unsere Analyse des Films vorzustellen. Einen (sehr kurzen) geschichtlichen Abriss findet man hier.

Und ja: wer die Seite nicht sonderlich hübsch findet mag nicht unrecht haben. Es wird sporadisch dran gearbeitet, aber: Schönheit war bei diesem Projekt noch nie das Ziel.

Nachfolgend werden die neuesten 10 Einträge unseres RSS-Feeds (Was ist das?) angezeigt. Selbigen findet man auch hier.


Sonntag, den 18. Februar 2024 15:51:00
Review von "Angriff der Killerameisen - Sie kommen um dich zu fressen" online
Wer sich unter einem Killerameisenfilm 2- oder 10-Meter große Insekten vorstellt, der hat objektiv betrachtet natürlich keine Ahnung von Biologie. Wer dem Cover von "Killer Ants" (so einer von mehreren Titeln dieses Films) vertraut, der mag dieser Fehleinschätzung ebenfalls aufsitzen. Dabei sind die Ameisen in diesem Film vielleicht einen Millimeter größer als normal. Und wirklich fies sind sie eigentlich auch nicht drauf. Zumindest nicht solange kein verrückter Wissenschaftler am Werk ist, der versucht die niedlichen kleinen Tierchen für fragwürdige Machenschaften zu instrumentalisieren. Es gibt durchaus schlimmere Formen der Lebenszeitverschwendung, aber es gehört trotzdem schon irgendwie in diese Klasse.

Montag, den 17. Juli 2023 09:00:47
Review von "Der New York Ripper" online
Ein Serienmörder kann einem schon ordentlich auf den Keks gehen. Ständig Leute umzubringen ist schließlich alles andere als nett. Richtig auf das Zuckergebäck kann es einem aber gehen, wenn der Mörder meint den ermittelnden Polizisten auch noch regelmäßig anrufen und dabei wie Donald Duck sprechen zu müssen. Quack, Quack, Quack. Lucio Fulci schien es obendrein für eine gute Idee zu halten das auch noch in Spielfilmlänge auf die Leinwand zu bringen. Wenn er meint, dann muss er das selber wissen. Ob man sich das ansehen muss, das muss ebenfalls jeder für sich selbst entscheiden.

Montag, den 10. Juli 2023 09:22:38
Review von "Badmen: With a Good Behaviour" online
Wenn am Beginn eines Films erst einmal die Ankündigung "The following film is trash" erscheint und man sich gerade beim "B-Film Basterds", dem B‑Movie-Festival in Nürnberg befindet, dann kann man als Genrefan durchaus optimistisch sein. Was bei "Badman (with a good behavior)" dann folgt ist durchaus geeignet eine entsprechende Vorfreude zu befriedigen. Eine durchaus gewollt-trashige Ansammlung von Absurditäten und filmischen Referenzen erfreut denjenigen, der bereit ist sich darauf einzulassen, für die nächsten anderthalb Stunden. Ein durchaus empfehlenswertes Werk deutschen Filmschaffens.

Sonntag, den 9. Juli 2023 15:48:09
Review von "Operation Dance Sensation" online
Von den Machern von "Apocalypse Night", "Brennpunkt Neverhorst", "Die Ärzte" und "Simon vs Elton"! Ein Film wie eine 44er Magnum - mit den härtesten Kerlen, den coolsten Sprüchen, den größten Kanonen, einem unerschöpflichen Quell von Ninjas, und einem Kindergeburtstag mit den schösten Plastikmöpsen seit Dolly Buster! Starring Simon Gosejohann, Bela B und Anke Engelke! Dem Gewinner des diesjährigen B-Film Basterds! Freuen Sie sich auf Operation Dance Sensation!

Dienstag, den 27. Juni 2023 20:04:48
Review von "A little bit Zombie" online
Mit "A little bit Zombie" steht der nächste Horror-Film ins Haus. Aber Moment! Zombiemücken, ein magischer Zombiedetektor, ein Metzger der eine feine Auswahl exotischer Gehirne anbietet und ein Zombiejäger mit sexy Assistentin? Dieser Horror-Film nimmt sich wahrlich nicht ernst und kann dem werten Zuschauer damit durchaus gut unterhalten.

Dienstag, den 27. Juni 2023 19:54:33
Review von "They called me jeeg robot" online
Warum besucht man Festivals wie die B-Film Basterds in Nürnberg? Im Grunde geht es um die Grundidee dieser Webseite. Zusammen mit Freunden Spaß zu haben und ein paar gute, schlechte Filme zu genießen. Gelegentlich stößt man dabei aber auch auf eine wahre Perle des B-Films. Um eine dieser seltenen Perlen handelt es sich bei "They called me jeeg robot".

Mittwoch, den 31. Mai 2023 20:25:16
Review von "VelociPastor" online
Endlich mal wieder ein Film, der unglaublich billig ist und dabei fast alles zusammenbringt, was in einen anständigen schlechten Film gehört: Dinosaurier, Priester, die sich in selbige verwandeln, Templer-Ninjas, Nutten, Okkultisten und noch vieles mehr (nur Zombies und Haie fehlen leider noch). Alles in allem ist VelociPastor ein wahres Fest für Freunde wirklich angemessen schlechter und billiger Filme. Kein Billigfilm wie sie zu Hauf - mit gar nicht mal so kleinem Budget - für den Massenmarkt produziert werden, sondern ein B-Movie wie ihn der echte Fan schätzt.

Sonntag, den 19. März 2023 15:12:14
Review von "Arena - Nur einer überlebt" online
Verschiedene Spezies von verschiedensten Planeten treffen auf einer Raumstation zusammen und tun das, was sie am besten können: Sie kämpfen gegeneinander. In der Arena prügeln sich Menschen mit Humanoiden mit Hörnern im Gesicht und mit den verrücktesten Weltraummonstern. Roboter (oder Außerirdische in Roboterkörpern) kloppen sich mit anderen Außerirdischen und überhaupt hauen jede Menge Außerirdische anderen Außerirdischen eine rein. Alle scheinen dabei viel Spaß zu haben und irgendwie ist es auch ganz witzig, sich den Film anzusehen. Ein Actionfilm aus den 1980er Jahren mit wenig Tiefgang, vielen Kämpfen, ein paar Explosionen, klaren Geschlechterrollen und jeder Menge absurder Außerirdischer.

Montag, den 23. Januar 2023 11:01:31
Review von "Gunhed" online
Explosionen. Roboter. Mehr Explosionen. Biodruiden. Und nochmal ein paar Explosionen. So lässt sich im Wesentlichen zusammenfassen, was in Gunhed (auch bekannt als Robot-War) anderthalb Stunden lang passiert. Die Handlung ist - vorsichtig gesagt - an der einen oder anderen Stelle nur eingeschränkt nachvollziehbar. Der Umgang mit der Physik ist ebenfalls teils etwas gewagt. Dafür gibt es Kampfroboter und sprechende Computer im Stil der 1980er Jahren. Kurz zusammengefasst: Trashig und für Genre‑Fans durchaus unterhaltsam. Es kann aber auch durchaus als anstrengend empfunden werden.

Sonntag, den 30. Oktober 2022 19:32:37
Review von "Beverly Hills Vamp" online
Vampire "with breasts larger than their heads". Das verspricht die Einführungsszene und was die Ausstattung des Films mit nackten Brüsten angeht, ist Beverly Hills Vamp definitiv nicht unterversorgt. Ansonsten verfügt er vor allem über bis zur Slapstick reichendes Overacting des Hauptdarstellers. Unter dem Strich ist es ein ganz witziger Streifen. Anderthalb Stunden, ohne Überlänge - und das ist auch gut so, denn das reicht wirklich. Innerhalb dieser nicht ganz neunzig Minuten ist es aber doch ein recht unterhaltsames Werk der B-Movie-Welt bei dem man sich durchaus amüsieren kann.

Alle älteren News finden sich hier.